Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Seite ausdrucken

Gemeinde Kirchheim in Unterfranken  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@kirchheim-ufr.de  |  Online: http://www.kirchheim-ufr.de

Aktuelles in Kurzform zur Unterbringung der Asylbewerber in der Turnhalle - fortlaufende Aktualisierung

Hier gibt es in Kurzform akutelle Informationen - die Neuigkeiten werden fortlaufend eingepflegt!

 

  • 05.09.2015: Heute haben die Asylbewerber die Turnhalle verlassen und wurden nach Margetshöchheim verbracht. Die Einrichtung wurde in Zusammenarbeit von Helfern der Malteser, der Johanniter, der Feuerwehr, Beschäftigten der Gemeinde und den Asylbewerbern ausgeräumt. Im Lauf der nächsten Woche wird die Halle nun gereinigt und steht ab Freitag wieder zur Verfügung. 

 

  • 01.09.2015: Am Freitag wird es um 16:30 Uhr an der Turnhalle ein kleines Abschiedsfest und Helferfest für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gemeinsam mit den Füchtlingen geben. Eingeladen dazu sind alle Helferinnen und Helfer, die in den letzen 6 Wochen geholfen haben!

 

  • 01.09.2015: Heute lud der Pfarrgemeinderat die Flüchtlinge zu Kaffee und Kuchen ein. Dieses Angebot fand großen Zuspruch bei unseren Gästen.

 

  • 31.08.2015: Nach dem Auszug der Flüchtlinge wird die Halle im Zeitraum vom 7.9-10.09.2015 grundgereinigt und die Einrichtung zurückgebaut. Ab dem 11.9.2015 steht die Halle der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung.

 

  • 31.08.2015: Im Lauf der Woche (Dienstag und Mittwoch) werden die Familien nach Greußenheim verlegt und am Samstage den 05.08.2015 um 9 Uhr die restlichen Flüchtlinge in die neu geschaffene Notfallunterkunft in die Schulturnhalle nach Margetshöchheim

 

  • 26.08.2015: Nach derzeitigem Stand verlassen die Flüchtlinge bereits am 05.09.2015 die Unterkunft und werden in eine neue Notfallunterkunft in die Turnhalle einer Gemeinde im Landkreis Würzburg verlegt.

 

  • 25.08.2015: Heute gab es ein Besprechung im Landratsamt Würzburg zur Situation der Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis, an welcher auch der 1. Bürgermeister teilgenommen hat. Zum 07.09.2015 wird eine neue Notfallunterkunft im Landkreis zur Verfügung stehen, in welche dann die Flüchtlinge aus unserer Halle verlegt werden. Somit steht die Turnhalle wie versprochen und kommuniziert nach Ende der Schulferien wieder zur Verfügung. Nach Verlegung der Asylbewerber aus unserer Turnhalle wird diese geräumt und anschließend von einer durch das Landratsamt beauftragten Reinigungsfirma grundgereinigt. Somit steht die Turnhalle am 11.09.2015 rechtzeitig zum Kleidermarkt des Schwimmbadfördervereins wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

  • 21.08.2015: Heute war TV Touring vor Ort und das Kamerateam hat sich zur Situation der Flüchtlinge erkundigt. 1. Bürgermeister Björn Jungbauer bezog dabei auch deutlich Stellung zu den Spekulationen über eine Verlängerung der Unterbringung im Rahmen des Notfallplans. Das Video finden Sie hier...

 

  • 21.08.2015: Der Gemeinde ist bisher nicht bekannt, dass die notfallmäßige Unterbringung in der Turnhalle über den 04.09.2015 hinaus verlängert wird. Die Zusage der Gemeinde gilt für 6 Wochen, nach den Ferien muss die Halle wieder für den Vereins- und Schulsport zur Verfügung stehen. 

 

  • 21.08.2015: In dieser Woche wurden erneut nur eine Familie aus Kirchheim in andere Einrichtungen verlegt.

 

  • 18.08.2015: Da es im Ort scheinbar anderstlautende Meinungen und unsachkundige Beiträge von Mitbürgerinnen und -bürgern gibt, hier nochmals zur Klarstellung: Der Vertrag für die Verwendung der Turnhalle als Notunterkunft mit dem Landratsamt ist von Seiten der Gemeinde bis zum 04.09.2015 befristet. Eine längere Belegung der Turnhalle war nie im Gespräch und ist nicht im Gespräch!

 

  • 18.08.2015: Derzeit sind bis auf wenige Ausnahmen alle Flüchtlinge der "Erstbelegung" der Notunterkunft in der Turnhalle untergebracht. Wann diese in andere Einrichtungen verteilt werden ist derzeit nicht bekannt.

 

  • 11.08.2015: Ab Donnerstag werden die ersten Asylbewerber Kirchheim verlassen und in andere Unterkünfte verteilt. Die freien Plätze werden dann durch die Regierung wieder nachbelegt.

 

  • 07.08.2015: Aus Dankbarkeit für die große Hilfsbereitschaft und die gute Unterbringung in der Turnhalle erstellt der Syrer Mohmmed Fateh Khaled derzeit auf Eigeninitiative im Heblingshof eine Steinskulptur für die Gemeinde. Er war in seinem Heimatland Steinmetz. Danke an die Firma Kirchheimer Kalksteinwerke und den Bildhauer Kurt Grimm für die Gestellung des Materials und der Werkzeuge!

 

  • 07.08.2015: Es wird akutell davon ausgegangen, dass vor Dienstag keine Verteilung und Neubelegung in der Halle erfolgt.

 

  • 06.08.2015: Die Deutschkurse laufen und werden auch angenommen. Danke an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer!

 

  • 06.08.2015: Nach derzeitigem findet bis zum Montag keine Verteilung der Flüchtlinge in andere Unterkünfte statt. Somit kommen auch keine neuen Flüchtlinge nach Kirchheim. Aktuell sind in der Halle 65 Menschen untergebracht.

 

  • 04.08.2015: Morgen findet um 18 Uhr wieder ein gemeinsames Fußballspiel an der Freizeitanlage statt. Wer Lust hat, einfach vorbeikommen und mitspielen! 

 

  • 04.08.2015: Derzeit ist noch nicht bekannt, ab wann die derzeitigen Asylbewerber in andere Unterkünfte weiterverteilt werden. 

 

  • 01.08.2015: Ab Montag bekommen die Flüchtlinge von sechs ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erste Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt.

 

  • 01.08.2015: Der FC Kirchheim hat die Asylbewerber für sein erstes Heimspiel in dieser Saison am morgingen Sonntag als Zuschauer eingeladen! Danke für diese tolle Aktion!

 

  • 01.08.2015: Heute fahren freiwillige Helfer die Asylbewerber zum Einkaufen, nachdem die Flüchtlinge Ende der Woche ihre erste Geldleistung erhalten habe.

 

  • 31.07.2015: Heute besuchten die Kinder und Familien den Kirchheimer Kindergarten und kamen in Kontakt mit den einheimischen Kindern und Müttern.

 

  • 31.07.2015: Der nächste Abgabetermin für Sachspenden ist am Samstag, 01.08.2015 zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr

 

  • 30.07.2015: Vor dem Rathaus wurde ein W-Lan Hotspot installiert, damit die Asylbewerber nun auch freien Zugang zum Internet haben.

 

  • 30.07.2015: Folgende Gegenstände werden noch gesucht: Badeschuhe in allen Größen, Männerschuhe, Kopfhörer für Handy (mit Klinkensstecker), Handyladegerät mit Mini-USB Anschluss, Fleecjacke und lange Hosen für Männer in kleinen Größen

 

  • 29.07.2015: Wir suchen eine funktionsfähige Gitarre für einen Flüchtling - (31.07.2015Gitarre wurde eine gespendet - Danke!)

 

  • 29.07.2015: Für die Einrichtung eines Fahrdienst zum Arzt werden noch freiwillige Fahrer gesucht. Meldungen bitte per Email an das Rathaus 

 

  • 29.07.2015: Wir möchten für die Asylbewerber einen Deutschkurs mit den wichtigesten Worten und Sätzen anbieten. Wer dabei als Lehrerin/Lehrer fungieren möchte bitte kurze Email an das Rathaus schicken

 

  • 29.07.2015: Der Infoabend gestern im Pfarrheim war mit knapp 100 Bürgerinnen und Bürgern sehr gut besucht und es konnten neben zahlreichen Fragen auch einige Hilfestellungen koordiniert werden.

 

  • 28.07.2015: Die Halle wird nach derzeitigem Stand voll belegt werden. Hauptsächlich Menschen aus Syrien und Afghanistan sind untergebracht, auch kleine Kinder und Familien. Heute Abend beim Infoabend um 19 Uhr im Pfarrheim werden wir weitere Hilfen koordinieren.

 

  • 27.07.2015: Die ersten Klamotten wurden ausgegeben. Am Nachmittag wird mit dem Eintreffen von weiteren 31 Menschen gerechnet. Nationalitäten sind Afghanen, Syrer und Ukrainer.

 

  • 27.07.2015: Heute Vormittag werden nach derzeitigem Stand 13 Asylbewerber in der Halle eintreffen. 

 

  • 27.07.2015: Aufgrund der großen Resonanz der Kleiderabgabe am Samstag sind für den Anfang erstmal genug Klamotten vorhanden. Daher entfällt die für heute Abend angekündigte Entgegennahme. Sollten wir wieder Sachen brauchen, informieren wir Sie an dieser Stelle. Danke für die vielen Sachen, die abgegebenen wurden!

 

  • 24.07.2015: Landratsamt teilt um 18:30 Uhr mit, dass Ankunft der Asylbewerber voraussichtlich erst am Montag erfolgt!

 

  • 24.07.2015: Bitte beachten Sie: Die Halle darf außer den Flüchtlingen und berechtigten Personen von niemanden Betreten werden! Die Flüchtlinge haben dort Ihre Privatsphäre - der Sicherheitsdienst wird vom Hausrecht gebrauch machen und ist angewiesen, diese Regelung streng zu beachten. Sollten Sie Hilfsangebote haben - hier finden Sie Infos dazu... 

 

  • 24.07.2015: In einer Sitzung des Ausschuss Soziales, Sport und Kultur wurden benötigte Hilfen festgelgt. Weitere Infos zu den benötigten Hilfestellungen gibt es hier...

 

 

  • 24.07.2015: Nach Bestätigung des Landratsamtes ist morgen gegen 10 Uhr mit dem Eintreffen der ersten Flüchtlinge zu rechnen.

 

  • 24.07.2015: Am Dienstag den 28.07.2015 gibt es um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Pfarrheim Kirchheim. Dabei sollen offene Fragen geklärt und Hilfeleistungen koordiniert werden. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen.

 

  • 24.07.2015: Nichts ist so beständig wie der Wandel in dieser dynamischen Lage. Laut aktueller Mitteilung des Landratstamtes ist am morgigen Samstag gegen 10 Uhr mit dem Eintreffen von Flüchtlingen zu rechnen.

 

  • 23.07.2015: Nach derzeitigem Sachstand wird die Turnhalle erst ab Montag als Notunterkunft benötigt!

 

  • 23.07.2015: Die Zuweisung von Flüchtlingen durch die Regierung von Unterfranken an den Landkreis ist niedriger als erwartet, daher steht derzeit nicht fest, ob die Turnhalle Kirchheim am Freitag belegt werden muss. 

 

  • 22.07.2015: Laut einer aktuellen Meldung des Landratsamtes wird die Turnhalle am Freitag mit 65 Personen belegt werden. Über die Nationalitäten und die Zusammensetzung ist immer noch nichts bekannt

 

  • 22.07.2015: Die Asylbewerber werden mindestens 3 und maximal 14 Tage in Kirchheim bleiben, d.h. es gibt eine gewisse Fluktuation in der Turnhalle. Über den kompletten Zeitraum kann davon ausgegangen werden, dass die Halle komplett belegt ist.

 

  •  22.07.2015: Ab Donnerstagmorgen wird die Turnhalle an das Landratsamt übergeben. Ab diesem Zeitpunkt sind auch zwei Sicherheitskräfte vor Ort.

 

  • 22.07.2015: Das Landratsamt teilt mit, dass die Anzahl der Flüchtlinge in Kirchheim von 75 auf 65 reduziert wird, da in Greußenheim ein größerers Platzangebot zur Verfügung steht.

 

 

  • 21.07.2015: In der Turnhalle wurden von freiwilligen Helfern der Malteser und der Freiwilligen Feuerwehr die erforderlichen Feldbetten aufgestellt und der Aufenthaltsraum hergerichtet.

 

  • 21.07.2015: Der Ausschuss Soziales, Sport und Kultur trifft sich am Freitag 24.07.2015 um 16 Uhr in der Sportgaststätte zu einer Sitzung in dieser Sache

 

 

 

 

Beginn der Dokumentation ist der 21.07.2015, die Aufzählung ist nicht abschließend! Bitte beachten Sie, dass aufgrund von kurzfristigen Änderungen und neuen Informationen sich die Sachlage von einem auf den anderen Tag völlig neu darstellen kann. Wir versuchen Sie so aktuell wie möglich zu informieren, daher kann es dazu kommen, dass die "Halbwertszeit" der Informationen oft sehr kurz ist.

 

 

drucken nach oben