Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Seite ausdrucken

Gemeinde Kirchheim in Unterfranken  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@kirchheim-ufr.de  |  Online: http://www.kirchheim-ufr.de

Neubaugebiet „Am Schoppen“ – Verkauf von gemeindlichen Grundstücken

 

Grossansicht in neuem Fenster: Neubaugebiet Am Schoppen - Stand 12.11.2018Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 27.07.2017 die Verkaufspreise und die Modalitäten für den Verkauf der 31 gemeindlichen Grundstücke im Neubaugebiet „Am Schoppen“ festgelegt. Die Grundstücke werden bereits vor der Erschließung an Interessentinnen und Interessenten veräußert. Die Grundstücksgeschäfte werden notariell beurkundet. Der Kaufpreis für die Grundstücke ist erst dann zu leisten, wenn mit dem Bau der Kanalleitungen im Bebauungsplangebiet begonnen wurde. Die Erschließungsarbeiten wurden Ende Mai 2018 durch die Firma Konrad Bau begonnen. Derzeitiger Sachstand ist, dass ab Frühjahr 2019 die Grundstücke bebaut werden können. Die Firma Konrad Bau muss der Gemeinde die erschlossenen Grundstücke bis 30.04.2019 übergeben.

 

Derzeit stehen nur noch drei gemeindliche Grundstücke zum Verkauf. Die genaue Lage wie auch die Größen und Preise können Sie dem angehängten Dokument entnehmen.

 

Die Veräußerung erfolgt dann nach Eingang der Meldung des Interesses und der darauf folgenden notariellen Beurkundung des Grundstücksgeschäfts. Eine weitergehende Reservierung von Grundstücken ist nicht möglich.

 

Folgende Festlegungen wurden getroffen:

 

  • Die Grundstücke werden vollerschlossen verkauft. Im Quadratmeterpreis sind alle Kosten für die Erschließung, den Anschluss an das Kanal- und Wassernetz, sowie einem Übergabeschacht für die Ver- und Entsorgungsleitungen auf dem Grundstück enthalten.

 

  • Alle Nebenkosten des Verkaufs sind von der Erwerberin/ dem Erwerber zu tragen

 

  • Für die Grundstücke besteht Bauzwang. Spätestens 5 Jahre nach Fertigstellung der Erschließungsanlagen muss ein Wohngebäude auf dem Grundstück errichtet werden.

 

  • Die Notarielle Beurkundung des Kaufvertrags muss innerhalb von 4 Wochen nach Vorlage dieses erfolgen.

 

  • Die Zahlung des Kaufpreises für das Grundstück muss erst zum Beginn des Baus der Kanalleitungen im Bebauungsplangebiet geleistet werden.

 

 

Die im Plan genannten Grundstücksgrößen sind ca. Angaben auf Grundlage des derzeitigen Planungsstands. Die exakten Grundstücksgrößen können erst nach Abschluss der Erschließungsarbeiten und der erfolgten Vermessung festgelegt werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

Hinweise zum Bebauungsplan - Beschluss des Gemeinderats

 

Der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung vom 20.09.2018 aufgrund eines Antrags eines Bauwerbers mit dem Bebauungsplan befasst.  Hierbei ging es insbesondere um beantragte Abweichungen vom Bebauungsplan und der Stellplatzverordnung. Es wurde dabei eine grundlegende Entscheidung gefasst, insbesondere im Hinblick auf ähnlich gelagerte Befreiungs- oder Abweichungsanträge. Der Gemeinderat hat beschlossen anderweitige Anfragen im Geltungsbereich des Bebauungsplans gleichgelagert zu Entscheiden. Die Ausführungen dazu finden Sie in dem beigefügten Dokument am unteren Ende der Seite.

 

Die Gemeinde

 

In Kirchheim gibt es unter anderem eine moderne Kindertagesstätte und eine Grundschule. Die Nahversorgung ist dank mehrerer Geschäfte und Banken gesichert, ebenso finden Sie eine Arzt- und Zahnarztpraxis und eine Apotheke vor Ort. Darüber hinaus gibt es verschiedene Sportstätten, ein Freibad und ein lebendiges Vereinsleben. Bis Ende 2018 wird es auch Norma-Lebensmittelmarkt  in Kirchheim geben. Kirchheim darf dank seines weltberühmten Muschelkalks als Zentrum der Natursteinindustrie bezeichnet werden: Zahlreiche Betriebe bauen vor Ort Muschelkalk ab und verarbeiten ihn weiter.

 

Das Neubaugebiet „Am Schoppen“

 

Der „Schoppen“ hat eine bevorzugte Ortsrandlage mit Blick ins Grüne. Der Ortskern von Kirchheim und die Einrichtungen der Nahversorgung und gemeindlichen Einrichtungen sind aber trotzdem fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. Das Neubaugebiet liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhaltepunkt Kirchheim. Von dort aus erreichen Sie die Stadt Würzburg in knapp 20 Minuten bequem und umweltfreundlich mit der Bahn, ab 08.12.2018 unter der Woche unter dem Tag sogar im Stundentakt.

 

Den Bebauungsplan für den Bereich und weitere Informationen zum Neubaugebiet finden Sie auch unter der Rubrik Wirtschaft & Bauen / Bauen und Neubaugebiete.

 

 

 

Verbindliche Interessensmeldungen können schriftlich bei der Gemeinde eingereicht werden. Bitte richten Sie diese an den 1. Bürgermeister Björn Jungbauer (bjoern.jungbauer@kirchheim-ufr.de).

 

Dieser steht Ihnen bei Fragen telefonisch unter 09366-9061-10 oder im persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung.

 

drucken nach oben