Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Seite ausdrucken

Gemeinde Kirchheim in Unterfranken  |  E-Mail: verwaltungsgemeinschaft@kirchheim-ufr.de  |  Online: http://www.kirchheim-ufr.de

Ladesäule für Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz der Norma

Grossansicht in neuem Fenster: Ladesäule NormaVor kurzem konnte auch die Ladestation für Elektrofahrzeuge der Überlandwerk Schäftersheim (ÜWS) auf dem Gelände der Norma offiziell in Betrieb genommen werden. Es besteht damit nun auch die Möglichkeit, in der Gemeinde Elektrofahrzeuge öffentlich zu laden.

 

Die Ladestation ist unter anderem am „Ladeverbund Franken+“ angeschlossen, man kann aber auch die Ladung von Elektrofahrzeugen per SMS freischalten, die Abrechnung erfolgt dann über die Telefonrechnung. Die Ladestation (Typ ABL eMC3, Anschlussleistung 63A, 44kW) ist für das gleichzeitige laden zweier Fahrzeuge geeignet und kann auch außerhalb der Öffnungszeiten der Norma genutzt werden. In einer Stunde kann man bei dem Großteil der Elektrofahrzeuge in dieser Zeit rund 80 Prozent der Ladeleistung erreichen. Die Ladesäule ist die erste auf einem Parkplatz der Norma in Bayern.

 

Für den Bau der Ladesäule bekam die ÜWS einen Zuschuss über ein Förderprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Auch die Gemeinde beteiligte sich an den Projektierungskosten mit 3.451 Euro, davon fördert der Landkreis Würzburg 1.000 Euro. „Mit der Ladesäule wollen wir unseren Beitrag für die Zukunft leisten“, so Landrat Eberhard Nuß bei der Inbetriebnahme. Er war zum Termin extra mit dem Elektrofahrzeug des Landkreises Würzburg gekommen. Bei ihm, wie auch bei Herrn Tobias Reindel von der ÜWS bedankte sich 1. Bürgermeister Björn Jungbauer für die Unterstützung und Umsetzung der Maßnahme. Es bleibt zu hoffen, dass die Ladesäule nun auch gut angenommen wird.

drucken nach oben